Sardische Kultur

Erlebnis Kultur & Tradition

Auf Sardinien finden rund um das Jahr zahlreiche traditionelle Feste statt, die meisten haben einen reli­giösen Hintergrund. Die Sarden feiern in erster Linie für sich selbst, freuen sich aber sehr über Gäste von außerhalb. 

Lassen auch Sie sich verzaubern und erleben Sie zusammen mit den Ein­heimischen echte sardische Kultur

Genießen Sie ein Fest für alle Sinne: Sehen Sie die wertvollen Kostüme, lau­schen den archaischen Klängen der Sprache und kosten die echte sardische Küche.

Sardischer Karneval

In der Faschingswoche finden viele Ver­anstaltungen abseits der klas­sischen Touristenpfade statt. 

Wir empfehlen eine Reise zu den außergewöhnlichen Reiterfes­ten in Oristano und Santu­lus­surgiu. Lohnenswert ist auch ein Aus­flug zu den Mamuthones nach Mamoiada mit Ihren fins­teren Masken und Glocken. 

Am Kar­ne­valssonntag ist Oristano Schau­platz des seit 1543 statt finden­den Reiterfestes „Sa Sar­tiglia“. Mit großer Geschwin­dig­keit galop­pieren festlich ein­ge­kleidete Reiter auf prächtigen Pferden durch die historische Altstadt, um am Ende einen in der Luft auf­gehängten Stern auf Ihren Degen zu spießen. 

Weitere in­teressante Rei­terspiele runden das Programm ab. Als Aus­gangs­punkt Landhotel Mandra Edera bei Abassanta (Seite 63) kann man alle Feste bequem erreichen und genießt die Ruhe und angenehme Atmo­s­phäre dieser individuellen Un­terkunft.

Sardisches Osterfest

Ostern wird mit Osterprozes­sionen am Karfreitag und Oster­sonntag gefeiert, bekannt ist z.B. die Prozession „Lunis­santi" in Castelsardo.

Der 1. Mai auf Sardinien

Am 1. Mai findet zur Erinnerung an die Befreiung von der Pest durch den Heiligen im Jahr 1657 die „Sagra di San Efisio“ in Cagliari statt. Hunderte von prächtig geschmückten Pferden, Ochsenkarren und unzählige Trachtengruppen aus ganz Sar­dinien ziehen durch die Via Roma. 

Sant’Efisio Fest in Cagliari

Die Geschichte von Sant'Efisio

1652 wurde Sardinien von der Pest heimgesucht. Die Hälfte der Bevölkerung von Cagliari starb. Überall herrschte Tod und Verzweiflung. Das Volk wandte sich an Efisio di Elia, einen Märtyrerheiligen, der im Jahre 303 in Nora enthauptet worden war, weil er sich geweigert hatte, den christlichen Glauben zu verleugnen. Er wurde in Cagliari in der Kirche Stampace die heute Chiesa di Sant’Efisio heißt, inhaftiert und dann heimlich nach Nora an die Küste von Cagliari gebraucht, um zu verhindern, dass das Volk gegen seine Strafe protestiert. Efisio wurde dann am Strand von Nora von einem römischen Soldaten enthauptet.

Die Tradition

Die Gemeinde hat ein Gelübde abgelegt. Wenn Sant'Efisio die Stadt von der Pest befreie, würden die Menschen jedes Jahr zu Gedenken an seine Tat eine Statue von Sant'Efisio in einer Prozession von der Kirche in Cagliari zur Kirche in Nora tragen. Jedes Jahr seit 1656, kommen am 1. Mai aus allen Provinzen Sardiniens die Menschen in ihren traditionellen Kostümen nach Cagliari,  um in einer Prozession dem Heiligen Stant’Efisio dafür zu danken, dass er Cagliari von der Pest befreit hat.

Die größte religiöse Prozession der Welt

Das "Fest des Sant'Efisio" ist die größte und farbenprächtigste religiöse Prozession der Welt. Es ist die einzige religiöse Prozession, die 4 Tage dauert, der erste Mai ist der Haupttag, an dem die Statue Cagliari verlässt. Vor 1656 war der erste Mai das sardische "Erntedankfest", an dem die Bevölkerung Gott für die Frühlingsernte dankte.


Sassari begeht im Mai mit einem großen Aufgebot an Pfer­den die Calvacata Sarda und in Orosei ziehen kleine Boote in einer wunderschönen Fluss-Prozession den Cedrino entlang.

Der Sardische Herbst

Anfang September öffnen sich in Oliena für einige Tage die Türen der einheimischen Bevölkerung. Bei den „Cortes Apertas a Olie­na“ erfährt man das Leben und die Tradition der Region origi­nal­getreu und gewinnt gleichzeitig auch einen Einblick in das so­ziale Leben der Bevölkerung. 

Konzerte und Folklore-Tänze ge­hören ebenso zum Programm wie die Herstellung der re­gio­nalen Produkte: Wein, Käse, Ho­nig, Olivenöl, Pasta und ver­führerische Süßigkeiten. Die be­sondere Kultur des sardi­sche Brotbackens erlebt man in einer Ausstellung in einem histori­schen Gebäude im Zentrum von Oliena.

Zum Kastanienfest in Aritzo

Finden Sie in der gast­freund­lichen Atmosphäre des Hotels Sa Muvara den idealen Ort in der Bergwelt der Barbagia, um hautnah die Lebensfreude der Ein-heimischen zu spüren. Warum nicht einmal aktiv teil­nehmen an der Weinlese oder Olivenernte mit sardischen Bauern und die Welt für einen Tag von einem neuen Blickwinkel betrachten?

Der Sardinien-Spezialist Oscar Reisen zeigt Ihnen gerne die Möglichkeiten dieser individuellen Insel-Erlebnisse auf und stellt ein ganz individuell für Sie organisiertes Programm für Ihre Reise oder Incentive Gruppe zusammen.


Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich vom Sardinien-Spezialisten Ihre individuelle Kultur-Sardinienreis zusammenstellen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


Persönliche Beratung und Buchung

0821 / 50955-57

san-efisio
mathias
Unsere kompetenten Reisefachleute stehen Ihnen auch gerne telefonisch zur Verfügung und unterstützen Sie bei Ihrer Buchung.
Rufen Sie uns an!
top
Diese Seite benutzt Cookies, um Ihnen Werbung und gezielte Dienstleistungen zu senden. Falls Sie mehr erfahren oder die Einwilligung der Cookies verweigern möchten klicken Sie \Mehr lesen\. Durch Schließen dieses Banners, herunter scrollen oder Klicken eines Elementes, willigen Sie die Verwendung der Cookies ein. Mehr lesen